Willkommen

Familie mit BehinderungSchön, dass es dich hier verschlagen hat! In diesem Blog schreibe ich Geschichten aus dem Alltag mit Behinderung — oder besser gesagt, mit vielen Behinderungen, auf die unsere Familie trifft. Manchmal meldet sich auch meine Tochter Hela zu Wort, die das Angelman Syndrom hat und dadurch eigentlich non-verbal ist. Wie die Welt aus ihrer Perspektive mögli­cher­weise aussieht, kannst du hier nachlesen: Hela erklärt die Welt.

Auf Alle machen bunt findest du keine Bastelanleitungen und kein Rezept für zucker­freie Bananenmuffins. Mit anderen Worten: Man weiß nie, wozu das gut ist. Im besten Fall kommst du auf andere Gedanken. Oder merkst, dass du nicht alleine bist. Oder lachst mit mir — insbe­sondere dann, wenn es eigentlich gar nichts zum Lachen gibt. Wenn es um Humor geht, ist Schwarz nämlich meine Lieblingsfarbe. Alles andere kann bunt bleiben.

Alle machen bunt — der Name

Im Familienalltag wird immer mit einer breiten Farbpalette gemalt. Als bei unserer Tochter  das Angelman Syndrom und damit eine schwere Behinderung festge­stellt wurde, sind noch ein paar Farbtöne mehr dazu gekommen. Wir kennen jetzt nicht nur pupsgrün, sondern auch tiefschwarz und wissen daher das Pupsgrün umso mehr zu schätzen. Manchmal wünscht sich jede und jeder in unserer Familie einfach blau zu machen, manchmal sehen wir alles durch die rosarote Brille. Meistens machen wir aber bunt. In unserer Familie gilt: Alle machen bunt — rund um die Uhr.

Hela erklärt die Welt

In den ‘Hela erklärt die Welt’  — Texten kommt unsere Tochter Hela zu Wort. Beziehungsweise versuche ICH nachzu­emp­finden, was sie zu bestimmten Situationen sagen würde, wenn sie könnte. Aufgrund ihrer Behinderung ist sie non-verbal und ihre Mitteilungsmöglichkeiten sind stark einge­schränkt. Ich bin mir jedoch absolut sicher, dass sie viel zu erzählen hat und dass sie euch sehr gerne in ihre Welt mitnehmen würde!